Reliquien des heiligen Liborius zurück in Dom-Krypta | 29.07.2020

Festandacht und Beisetzung der Reliquien schließen am Libori-Dienstag das Libori-Triduum ab
Paderborn (pdp). Mit einer Festandacht und der Beisetzung der Reliquien des Patrons des Erzbistums Paderborn, des Hohen Domes und der Stadt Paderborn wurde am Dienstagnachmittag das Libori-Triduum abgeschlossen. Nach der von Erzbischof Hans-Josef Becker geleiteten Sakramentsandacht in der Kathedralkirche des Erzbistums wurde der vergoldete Schrein mit den Reliquien des heiligen Liborius wieder zurück in die Krypta des Gotteshauses getragen und dort im Altar beigesetzt. Die Prozession mit den Reliquien konnte in diesem Jahr nur innerhalb des Domes stattfinden. Zuvor spendete Erzbischof Becker den sakramentalen Segen.

 

Lesen Sie die vollständige Pressemeldung hier: Reliquien des hl. Liborius zurück in Dom-Krypta

© besimmazhiqi/pdp

© besimmazhiqi/pdp

© besimmazhiqi/pdp

© besimmazhiqi/pdp

Domchor bedeutet Gemeinschaft in Liturgie und Feier - Libori-Nachfeier des Domchores mit Aufnahme von Herrenstimmen | 29.07.2020 >>