Impfaktion im Dom | 14.12.2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

14.12.2021

Bericht zur Impfaktion

 

!!! Aktuell !!!

am 11.12.2021 findet am Hohen Dom zu Paderborn im Kreuzgang eine Impfaktion statt. Zugang ausschließlich über den Kleinen Domplatz vor dem Konrad-Martin Haus.

 

WICHTIG !!! Kein Eingang zur Impfaktion durch den Dom!!!

Den Anweisungen der Sicherheitskräften ist Folge zu leisten!

Beginn: 10 Uhr

Ende: 17 Uhr

Keine Terminvergabe

Erst-, Zweit-, Auffrischungsimpfung

Weitere Einzelheiten folgen. Bitte schauen Sie hier regelmäßig nach oder auf den Seiten des Kreises.

>>Kreis Paderborn - Mobil impfen ohne Termin<<

Das Dombüro oder die Zentrale des Erzbischöflichen Generalvikariats können hierzu keine weiteren Auskünfte erteilen. Wir bitten von jeglicher Anfrage abzusehen.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Metropolitankapitel

Interview mit dem DOMRADIO und Herrn Dompropst Joachim Göbel vom 9.12.2021

 

Pressemeldung:

Impfaktion im Paderborner Dom
Ohne Termin impfen lassen am 11. Dezember von 10 bis 17 Uhr
Paderborn (pdp).

Im Hohen Dom zu Paderborn findet am Samstag, 11. Dezember 2021, voraussichtlich von 10 bis 17 Uhr eine große öffentliche Impfaktion statt. Das Metropolitankapitel lädt zusammen mit dem Kreis Paderborn alle Menschen zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung ein. „Jeder ist willkommen, keiner braucht einen Termin“, betont Dompropst Monsignore Joachim Göbel am Dienstagnachmittag und weist auf die aktuellen Informationen auf den Internetseiten des Metropolitankapitels und des Kreises hin. Paderborns Erzbischof Hans-Josef Becker rief erneut zum Impfen auf: „Wer Leben und Freiheit will, lässt sich impfen. Das ist ein Gebot der Stunde zum Schutz für sich und andere, zur gelebten Nächstenliebe“. Bereits gestern hatten auch nochmals die deutschen katholischen (Erz-)Bischöfe gemeinsam die Bevölkerung in einem dringenden Appell dazu aufgerufen, sich impfen zu lassen.
„In diesen Tagen erleben wir in nahezu unaufhaltsamer Dramatik das Fortschreiten der vierten Welle der Corona-Pandemie“, teilte der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz am Montag in Würzburg mit. Die Inzidenzzahlen, Neuinfektionen und Todesfälle erreichten erschreckende Ausmaße. „Mit Nachdruck rufen wir die Katholikinnen und Katholiken und alle Menschen unseres Landes dazu auf, sich impfen zu lassen, soweit dies möglich ist.“ Die 27 (Erz-)Bischöfe erklärten, dass Impfen „in dieser Pandemie eine Verpflichtung aus Gerechtigkeit, Solidarität und Nächstenliebe“ sei. Aus ethischer Sicht sei es sogar „eine moralische Pflicht“.

Neue Postkarten im Infostand | 21.12.2021 >>